Miteinander Anpacken – Füreinander strahlen

Mehrgenerationenhäuser gibt es fast überall in Deutschland. Als Begegnungsorte fördern sie das nachbarschaftliche Miteinander und tragen zur Attraktivität der Kommunen bei. Erfahren Sie hier mehr über die Angebote. Mehr erfahren

Im Austausch zu mehr Demokratie und Partizipation

Wie können die Mehrgenerationenhäuser die demokratische Teilhabe von Menschen fördern? Welche Kompetenzen braucht es dafür? Und wie lässt sich angemessen mit demokratiefeindlichen Einflüssen umgehen? Fragen wie diese standen bei den Ideenkonferenzen der Mehrgenerationenhäuser dieses Jahr im Fokus.

Mehr erfahren

#GEMEINSAMMEHR: JETZT FÜR DEN BUNDESPREIS BEWERBEN

Die Bewerbungsphase für den Bundespreis Mehrgenerationenhaus #GemeinsamMehr ist eröffnet! Ab sofort können Mehrgenerationenhäuser ihre Projekte, die für ein Mehr an gesellschaftlichem Miteinander sorgen, ins Rennen um 2.000 € schicken!

Mehr erfahren

Aktuelle Ergebnisse der Evaluation

Die ersten Erhebungen der Evaluation im Sommer 2021 untersuchten die Ausgangslagen für die Arbeit der Mehrgenerationenhäuser im Bundesprogramm. Welche Erkenntnisse gibt es bereits?

Mehr erfahren
Hände schreiben am Laptop

Von Füllfederhaltern und Yogamatten

Während pandemiegeplagte Eltern sich nach Erholung sehnen, haben viele Kinder schulischen Unterrichtsstoff aufzuholen. Das Mehrgenerationenhaus FLAKS in Hamburg hat ein vielfältiges Unterstützungspaket aus Schreibwerkstatt, Entspannungsangebot und Gesprächsrunde geschnürt.

Mehr erfahren

Gute Ideen gegen die Folgen der Pandemie

Mitte Juli 2021 fand die Auftaktveranstaltung zum Projekt "MGH gemeinsam & engagiert mit Kindern & Jugendlichen" statt. Was ist seitdem in den Mehrgenerationenhäusern zum Aufholen nach Corona passiert?

Mehr erfahren

Kennzahlen zu den Mehrgenerationenhäusern

Wie viele Menschen engagieren sich freiwillig in den Mehrgenerationenhäusern? Mit wie vielen Kooperationspartnern arbeiten die MGH zusammen? Diese und weitere Zahlen und Fakten sehen Sie hier im Überblick.

Mehr erfahren

Aktuelles

Das bewege ich - Engagierte Berichten

Alle anzeigen

Martina Neveling

Ich engagiere mich als Wunschoma

Die Krankenschwester Martina Neveling aus dem Mehrgenerationenhaus in Dortmund spricht darüber, wie sie sich den Wunsch, wieder in Kontakt mit Kindern zu treten, durch das Projekt „Wunschgroßeltern“ erfüllen konnte.

Zum Interview

Themenverwandte Bundesprogramme