Logo Mehrgenerationenhaus - Startseite des Bundesprogramms Mehrgenerationenhäuser
Newsletter

Gemeinsam stark vor Ort – Mehrgenerationenhäuser als Brückenbauer

Der Newsletter vom Dezember 2021.

Editorial

Liebe Leserinnen, liebe Leser, die besten Angebote bringen nur etwas, wenn sie auf die Bedürfnisse der Menschen optimal zugeschnitten sind und ihnen einen spürbaren Mehrwert bringen. Damit das gelingt, arbeiten die Mehrgenerationenhäuser mit vielen Partnerinnen und Partnern vor Ort zusammen. Allein die Anzahl der Kooperationspartnerinnen und -partner aus der Kommunalverwaltung und -politik betrug im vergangenen Jahr durchschnittlich rund 21 pro Haus.

Zum Editorial
Porträtbild Prof. Dr. Matthias von Schwanenflügel

Blick in die Praxis: Ferien mit Azubis

Um berufstätige Eltern zu entlasten, bietet das Mehrgenerationenhaus Wasserburg in Kooperation mit der Firma Meggle Ferienbetreuung für Kinder an. Das Besondere dabei: Auszubildende des Unternehmens packen mit an.

Zum Artikel
Kinder ziehen an einem Tau

Blick in die Praxis: Wenn die Uni aufs Land kommt

Innerhalb weniger Minuten von der Schule in die Uni laufen – das macht das Mehrgenerationenhaus in der brandenburgischen Gemeinde Rückersdorf mit dem Projekt „Kinderhörsaal“ möglich. Auch viele weitere Akteurinnen und Akteure aus der Region sind beteiligt.

Zum Artikel
Kinder sitzen an Pulten in einem Klassenraum

Zusammen stark: „Ohne das Mehrgenerationenhaus wäre es kalt in Eltville“

Das Mehrgenerationenhaus in Eltville ist das soziale Zentrum der Stadt. Da das Haus von der Stadt getragen wird, ist die Kooperation besonders eng. Wo wollen beide gemeinsam hin? Ein Gespräch mit Bürgermeister Patrick Kunkel und seinem Team.

Zum Artikel
Patrick Kunkel, Bürgermeister Eltville, Andrea Schüller von der Stabstelle, Bettina Behrens, Leiterin Amt für Soziales, Kitas, Sport und Vereine, und Andrea Derstroff, Koordinatorin des Mehrgenerationenhauses Eltville

Im Gespräch mit Prof. Dr. Claudia Neu: „Gemeinsam etwas zu bewirken, stärkt den Zusammenhalt“

Unterschiedliche Lebensbedingungen, Klimawandel und demografischer Wandel – Professorin Claudia Neu erklärt im Interview, wie die Mehrgenerationenhäuser und ihre Netzwerke helfen können, gesellschaftliche Herausforderungen zu meistern.

Zum Interview
Porträtfoto von Prof. Dr. Claudia Neu

Das zählt: Starke Netzwerke für gute Lebensverhältnisse

Wie kooperieren Mehrgenerationenhäuser mit Zivilgesellschaft, Politik und Wirtschaft? Wir werfen einen Blick in Zwischenergebnisse der Programmevaluation.

Zum Artikel
Zwei Hände greifen ineinander zum Handschlag