Newsletter

Mehrgenerationenhäuser stärken Familien

Editorial

Liebe Leserinnen, liebe Leser, kennen Sie das auch: Den Spagat zwischen Präsenz im Job und der Pflege von Angehörigen? Zwischen Mitarbeitergespräch und Muffins backen für das Schulfest der Kinder? Sie müssten längst in der Kita sein, aber der Nachwuchs möchte einfach nicht die Regenjacke anziehen? Für die meisten Familien in Deutschland sind solche Fragen Alltag. Auch Zeit und Geld sind oft knappe Ressourcen.

Porträtfoto von Franziska Giffey.

„Menschen sind eben keine Maschinen“

Wie profitieren Familien konkret von Freizeit- und Bildungsangeboten? Und in welcher Kombination sind sie besonders effektiv? Prof. Dr. Jörg Maywald von der Deutschen Liga für das Kind spricht über wissenschaftliche Ergebnisse und ordnet die Arbeit der Mehrgenerationenhäuser ein.

Zum Interview
Portätfoto von Herr Maywald, er trägt einen blaues Jacket und hat braune Haare.

Blick in die Statistik: MGH-Angebote für Familien

Wie entwickeln sich die Angebote für Familien in den Mehrgenerationenhäusern? Welche Handlungsfelder und Zielgruppen stehen dabei besonders im Blick? Die Programmbegleitung vom Bundesamt für Familie und zivilgesellschaftliche Aufgaben gibt Einblick in Trends und Zahlen aus den Jahren 2017 und 2018.

Zum Artikel
Mutter und Vater, die ein Kind in ihrer Mitte haben und wandern.

Aus der Praxis I: Familien gehen auf Reisen

Einfach mal raus: Das Mehrgenerationenhauses RoBertO in Berlin Lichtenberg holt mehrmals im Jahr Menschen mit und ohne Behinderungen aus ihrem Alltag heraus und geht mit ihnen auf Reisen.

Zum Artikel
Dünen im Vordergrund, im Hintergrund einige Strandkörbe und das blaue Meer.

Aus der Praxis II: Mit neuem Mut wieder an die Arbeit

Das MGH in Merzig bietet in Kooperation mit dem Jobcenter Merzig-Wadern ein dreimonatiges Coaching für Mütter und Väter in Arbeitslosengeld II-Bezug zum Wiedereinstieg in den Beruf an. Das eröffnet der ganzen Familie eine neue Perspektive.

Zum Artikel
Eine Frau mit Kopftuch sitzt einer Frau mit braunen Haaren an einem Tisch gegenüber.

Aus der Praxis III: Antworten auf Erziehungsfragen

Wie will ich meine Kinder erziehen? Wie setze ich konsequent Grenzen ohne zu bestrafen? Die ELTERNSCHULE in Prignitz des MGH Perleberg unterstützt Eltern mit Vorträgen, Workshops und Gesprächsrunden bei Erziehungsfragen.

Zum Artikel
Porträtfoto von Tanja aus dem MGH Perleberg.