Neues aus dem Bundesprogramm

Auf die Plätze, fertig, los!

Die Mehrgenerationenhäuser können sich ab sofort mit Ihrem Projekt für den neuen Bundespreis Mehrgenerationenhaus bewerben und zeigen, dass #GemeinsamMehr geht!

Mit dem neuen Bundespreis Mehrgenerationenhaus #GemeinsamMehr werden Mehrgenerationenhäuser ausgezeichnet, deren Projekte für ein Mehr an Gemeinschaft und Lebensqualität sorgen.

Ob UrbanGardening, Computerkurse, Einkaufsservice, Bürger:innentelefon oder (digitaler) Kaffeeklatsch: Ab dem 3. November 2021 können alle Mehrgenerationenhäuser des Bundesprogramms ihr Projekt in einer der vier Fachkategorien für den Jurypreis ins Rennen schicken:

•    Bildung und Unterstützung
•    Demokratiestärkung
•    Zusammenhalt
•    Ökologische Nachhaltigkeit

Auch eine Besonderheit hält der neue Bundespreis in diesem Jahr bereit: Unter dem Motto „Gemeinsam stark in Pandemiezeiten“ verleiht die Jury aus den Einsendungen der vier Fachkategorien einen Sonderpreis. Damit werden Projekte und Aktionen ausgezeichnet, die zur Bewältigung der besonderen Herausforderungen in der Corona-Pandemie beigetragen haben.

Der Publikumspreis in diesem Jahr steht unter einem kreativen Stern. Hier dreht sich alles um die Frage: Was verbindet die Mehrgenerationenhäuser mit dem neuen Hashtag #GemeinsamMehr? Die Häuser sind zusammen mit ihren Engagierten sowie ihren großen und kleinen Gästen dazu aufgerufen, den Hashtag #GemeinsamMehr mit kreativen Mitteln – fotografisch, musikalisch, filmisch oder auf ganz andere Weise – zum Leben zu erwecken!

Anfang 2022 entscheidet die Jury über die Gewinnerinnen und Gewinner der vier Fachkategorien und des Sonderpreises, während die Öffentlichkeit online auf der Webseite www.mehrgenerationenhaeuser.de für ihr Lieblingsprojekt innerhalb des Publikumspreises abstimmen kann.
Die Gewinnerhäuser der vier Kategorien des Jurypreises, des Sonderpreises und des Publikumspreises erwartet ein Preisgeld in Höhe von jeweils 2.000 Euro.

Der Bewerbungsschluss für alle Kategorien wurde verlängert bis 28. Januar 2022.

Weitere Informationen zum neuen Bundespreis #GemeinsamMehr, den Wettbewerbskategorien und kommenden Terminen finden Sie hier.