Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend

Projektsteckbrief

Projektsteckbrief Mehrgenerationenhaus Jugend- u. Kulturhaus „Die Bude“

Häkelbüddel


Schlagworte: Beratungs-/ Unterstützungsangebote im Bereich Pflege/ Demenz, Bürgerbeteiligung, Einsamkeit, Freiwilliges Engagement, Freizeitgestaltung, Integration von Menschen mit Migrations- und Fluchtgeschichte, Offener Treff, Selbstbestimmtes Leben im Alter, Vereinbarkeit Beruf und Pflege

Demografietyp: 8 Stark alternde Kommunen


Siedlungstyp: Ländlicher Raum


Einmal pro Woche treffen sich an Handarbeiten interessierte Menschen bei Kaffee und Kuchen zum Austausch.


Projektbeschreibung

Einmal pro Woche treffen sich alle Generationen im Offenen Treff des MGH. Gemeinsam werden Handarbeiten durchgeführt und gegenseitig Hilfestellung geleistet. Gerade zum Winter kommen gerne auch Kinder dazu und lassen sich zeigen, wie man eine Pudelmütze stricken kann. Das Thema "Handarbeit" bringt die Menschen zusammen, steht aber nicht allein im Vordergrund. Einige Besucher wollen einfach nur mit anderen klönen.


Bildergalerie


Einbindung der Querschnittziele

Dieses Angebot entwickelt sich mehr und mehr zu einem Gute-Laune-Hotspot. Jede/r ist willkommen und kann sich zwanglos an die lange Tafel dazugesellen. Die ca. 20 TeilnehmerInnen passen gegenseitig auf sich auf und vermeiden so - ganz unbürokratisch - eine fortschreitende Einsamkeit in der häuslichen Umgebung. Es werden in der Regel Kuchen und Torten mitgebracht und für alle angeboten. Heißgetränke stellt das Mehrgenerationenhaus zur Verfügung. Durch die offene Struktur kann jede/r teilnehmen und ist willkommen.


Wirkung

In diesem Angebot treffen sich alle Altersgruppen. Im Gespräch haben sich daraus bereits diverse weitere Aktivitäten entwickelt. Eine Teilnehmerin konnte nicht mehr selbständig vorbeikommen und wird nun von anderen abgeholt und wieder nach Hause gefahren. Mit dem Häkelbüddel ist ein sozialer Treffpunkt entstanden, der sich selbständig weiterentwickelt. Einmal im Monat gesellt sich eine Initiative dazu, die Herzkissen befüllt. Es hat sich außerdem ein Computer-Selbsthilfekreis gebildet. Geburtstage werden fortan gemeinsam gefeiert.


Erfahrungsbericht

In der Regel nehmen 20 Personen am Häkelbüddel teil. Die Runde ist bunt und laut. Weitere Besucher des Hauses fühlen sich angezogen und werden mit einem Stück Kuchen begrüßt und willkommen geheißen. Diese Veranstaltung ist seit mehreren Jahren ein guter Tipp für netten Klönschnack - manchmal auch mit Handarbeit

Kontaktdaten

Mehrgenerationenhaus Jugend- u. Kulturhaus „Die Bude“

mgh@amt-kellinghusen.de

http://kellinghusen.de


<Zurück