Inhalte des Bundesprogramms

Was ist das Bundesprogramm?

Im Bundesprogramm Mehrgenerationenhaus. Miteinander – Füreinander werden bundesweit rund 530 Mehrgenerationenhäuser gefördert. Erfahren Sie mehr darüber, was das Bundesprogramm für die Menschen in Deutschland erreichen möchte.

Mehrgenerationenhäuser schaffen Begegnungen

Mehrgenerationenhäuser sind Orte, an denen sich verschiedene Menschen begegnen. Sie setzen sich in den Nachbarschaften für das Miteinander und Füreinander der Generationen und damit für gesellschaftlichen Zusammenhalt ein. Die Häuser wissen durch den Austausch mit ihren Besucherinnen und Besuchern und Engagierten, was die Menschen vor Ort brauchen und entwickeln für sie passende Angebote. Dabei stimmen sie sich eng mit ihren Kommunen und weiteren Partnern ab.

So unterstützen Mehrgenerationenhäuser zum Beispiel bei der Vereinbarkeit von Familie und Beruf. Sie machen Bürgerinnen und Bürger digital fit, beraten und helfen, Einsamkeit zu überwinden und zu vermeiden. Teilhabe und die Möglichkeit, sich zu engagieren und mitzugestalten, werden dabei großgeschrieben. Ganz gleich, ob im ländlichen oder städtischen Raum: Die Häuser tragen mit ihrer Arbeit zu einem attraktiven Wohn- und Lebensumfeld bei und leisten einen wichtigen Beitrag, damit die Menschen sich in ihren Kommunen- ganz gleich wo in Deutschland- wohl und unterstützt fühlen.

Das Bundesprogramm Mehrgenerationenhaus. Miteinander – Füreinander des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend startete am 1. Januar 2021. Für acht Jahre werden rund 530 Mehrgenerationenhäuser bundesweit gefördert.

Im Programmflyer finden Sie weiterführende Informationen. Sie können ihn hier in verschiedenen Sprachen als barrierefreies PDF herunterladen.

 

Programmflyer

 

 

Maßgeschneiderte Angebote für jeden Ort

Jede Kommune ist anders. Um die Herausforderungen vor Ort zu meistern und passende Lösungen zu entwickeln, brauchen die Mehrgenerationenhäuser Handlungsspielraum. Deshalb entscheiden die Häuser selbst, welche Schwerpunkte sie in ihrer Arbeit setzen möchten. Zu den möglichen Handlungsfeldern zählen zum Beispiel die Vereinbarkeit von Familie und Pflege, die Integration von Menschen mit Migrations- und Fluchtgeschichte, Demokratieförderung, digitale Bildung, ökologische Nachhaltigkeit und weitere Bereiche.

Unabhängig davon, welche Angebote die Mehrgenerationenhäuser entwickeln, verbinden folgende vier Querschnittsaufgaben die Arbeit der rund 530 Häuser:

  • Generationenübergreifende Arbeit

  • Teilhabe

  • Sozialraumorientierung

  • Freiwilliges Engagement

Sie möchten sich engagieren? Kontaktieren Sie doch einfach das Mehrgenerationenhaus in Ihrer Nähe. Das nächste Haus finden Sie unter Häusersuche.

 

Hier geht es zur Häusersuche

 

 

Was das Bundesprogramm erreichen möchte

Die Bundesregierung hat sich das Ziel gesetzt, gleichwertige Lebensverhältnisse in allen Regionen in unserem Land zu schaffen und zu fördern. Um dieses Ziel zu erreichen, setzt Deutschland unter anderem auf ein gesamtdeutsches Fördersystem. Es umfasst mehr als 20 Programme zur Förderung strukturschwacher Regionen durch Stärkung der Wirtschaftskraft, Forschung und Innovation, Digitalisierung, der ländlichen Entwicklung, aber auch der Infrastruktur und sozialen Daseinsvorsorge.

Das Bundesprogramm Mehrgenerationenhaus. Miteinander – Füreinander ist eines dieser Programme. Es hat das Ziel, mithilfe der Mehrgenerationenhäuser dazu beizutragen, dass alle in Deutschland lebenden Menschen gute Entwicklungschancen und faire Teilhabemöglichkeiten bekommen. Dies gilt nicht nur für strukturschwache, sondern auch für strukturstarke Regionen, die vor der Herausforderung stehen, ihre Zugkraft zu erhalten. Die Arbeit der Mehrgenerationenhäuser soll das Wohn- und Lebensumfeld attraktiver machen, den gesellschaftlichen Zusammenhalt zwischen Generationen und Kulturen befördern und damit ein Standortfaktor sein, der die Fachkräftegewinnung und -erhaltung in den Regionen befördert.

Was ist los im Bundesprogramm? Mit dem Newsletter bleiben Sie immer auf dem Laufenden.

 

Jetzt Newlsetter abonnieren