Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend

Bundesweite Aktionstage 2019

Das waren die Aktionstage Mehrgenerationenhaus 2019

Vom 24. Mai bis zum 09. Juni haben deutschlandweit rund 185 Mehrgenerationenhäuser an den Aktionstagen Mehrgenerationenhaus teilgenommen, zu denen das Bundesfamilienministerium gemeinsam mit dem Bundesnetzwerk der Mehrgenerationenhäuser aufgerufen hat.

Von Nord bis Süd, West bis Ost veranstalteten die teilnehmenden Häuser Nachbarschaftsfeste, interkulturelle Begegnungen, Trödelmärkte, Konzerte und vieles mehr. Den Startschuss für die ersten bundesweiten Aktionstage gab Bundesministerin Dr. Franziska Giffey am Tag der Nachbarn, dem 24. Mai.

Mehr als 50 Häuser nutzten allein diesen Tag und luden Nachbarschaft, Freunde und Interessierte zu ihren Aktionen ein. Bei Speis und Trank tauschten sich die Menschen miteinander aus. Die Gäste konnten die Mehrgenerationenhäuser mit ihren Angeboten und den vielen Engagierten kennenlernen und erleben. Je nach Haus gab es neben einem kulinarischen Angebot auch Mitmachaktionen für Kinder und Erwachsene.

Das Mehrgenerationenhaus Groß-Zimmern hat beispielsweise mit Jugendlichen und der Behindertenbeauftragten der Stadt das Mehrgenerationenhaus auf seine Barrierefreiheit hin überprüft. Im Anschluss gestaltete das Haus zusammen mit vielen Freiwilligen das Außengelände des Hauses neu. Das Mehrgenerationenhaus Troisdorf feierte im Aktionszeitraum seinen Tag der offenen Tür mit prominenten Gästen aus der Stadt. Ein Trödelmarkt mit Spendenaktion fand im Mehrgenerationenhaus Guben statt. Der Erlös des Marktes soll einem jungen Mann mit Behinderung aus Gubin helfen, einen neuen Rollstuhl anschaffen zu können.

Die Bildergalerie zeigt: In den Mehrgenerationenhäusern war viel los. Blättern Sie einmal durch die Fotos und sehen Sie eine Auswahl der vielen bunten Aktionen. Sie möchten wissen, welche Häuser mit welchen Aktionen teilgenommen haben? Eine Übersicht erhalten Sie hier.