Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend

Projektsteckbrief

Projektsteckbrief Bürgerhaus Neumarkt i.d.Opf.

Eine Reise um die Welt


Schlagworte: Beratung und Unterstützung von Familien, Bildung, Bürgerbeteiligung, Freizeitgestaltung, Integration von Menschen mit Migrations- und Fluchtgeschichte, Kinderbetreuung, Offener Treff, Teilhabe

Demografietyp: 6 Stabile Mittelstädte


Siedlungstyp: Ländlicher Raum


Die Stadt Neumarkt ist bunt und lebt seine Vielfalt.


Projektbeschreibung

Am 8. Juli wurde im Bürgerhaus von der Stelle Projektorganisation ein großes buntes Fest veranstaltet: „Eine-Reise-um-die-Welt“. Menschen aus unterschiedlichen Teilen der Welt sind zusammengekommen, um zu feiern, dass Neumarkt eine bunte Stadt mit vielen Nationalitäten ist. Mit Musik, Tanz, Vorträgen und Kulinarischem haben sich die einzelnen Nationen im Innenhof präsentiert. Es war ein buntes Programm mit viel Möglichkeit zum Kennenlernen anderer Kulturen und zum Dialog mit Akteuren und Besuchern; mehrere hundert Neumarkter feierten die Vielfalt, die es in ihrer Heimatstadt gibt. Das Fest war ein positives Signal in gerade schwierigen Zeiten, dass Fremdes keine Angst machen muss, sondern vielmehr ein Mehrwert für unsere Gesellschaft sein kann.


Bildergalerie


Einbindung der Querschnittziele

Es gab ein erstes Treffen, eine sogenannte Ideenwerkstatt zu der alle Akteure und Vereine eingeladen wurden, die im Bürgerhaus bei Angeboten oder Projekten aktiv sind oder waren. Diese Akquise war erfolgreich, da das Konzept für den Tag gemeinsam erarbeitet wurde. Alle Generationen und viele Nationalitäten waren vertreten. Jeder wollte seinen Beitrag zum Fest leisten, je nach Präferenzen. Es sollte ein gemeinsam erarbeitetes Erleben ohne Grenzen bezüglich Herkunft, Nationalität, Religion, Alter, Geschlecht oder Hautfarbe sein. Dieses Freiwilligenengagement gemeinsam mit Hauptamtlichen stärkt den Zusammenhalt in der Gesellschaft und die Anerkennung der Tätigkeit. Die positive Resonanz zielt auf ein Fortführen des Projektes ab.


Wirkung

Das Fest für Alle zeigt, dass Bürgerbeteiligung aus verschiedenen Nationen wertvoll und möglich ist – eine Begegnung zwischen Einheimischen und Neuzugewanderten. Ängste und Vorurteile gegenüber Fremden und Anderen werden durch persönliche Begegnungen und Gespräche abgebaut. Der Zusammenhalt der Alt-Neumarkter und Neu-Neumarkter wird gestärkt, da die Vielfalt in der neuen Heimat einen Mehrwert in der Gesellschaft bildet. Dieses Fest hatte eine positive Wirkung nach Außen. Es war ein rundum gelungener Tag, der gezeigt hat, dass es in Neumarkt viele Menschen gibt, die offen für neue Kulturen sind.


Erfahrungsbericht

Erfahrung: Es bedarf einer 6-monatigen Vorlaufzeit im Hinblick auf Organisation und Konzeption, ein Organisationsteam ist nötig, ebenso wie Freiwillige (20 Personen bei 6 Stunden Programm und 500 Besuchern). Alle Teilnehmer und Besucher waren begeistert, da bei dem Fest auch ein Kennenlernen untereinander möglich war - ob beim Tanzen, gemeinsamen Essen oder Singen. Auf- und Abbau des Festes sollten nicht am Tag des Festes eingeplant werden. Es war leicht Akteure zu finden, da alle von der Idee eines kulturellen Festes angetan waren.

Kontaktdaten

Bürgerhaus Neumarkt i.d.Opf.

mgh@neumarkt.de

http://www.buergerhaus-neumarkt.de


<Zurück