Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend

Hier kümmert sich...

Hier kümmert sich...

In der Rubrik "Hier kümmert sich..." werden ab jetzt regelmäßig freiwillig Engagierte aus den rund 540 Mehrgenerationenhäusern vorgestellt. Die Mehrgenerationenhäuser können ihre Vorschläge für Engagiertenporträts beim Pressebüro einreichen.

Hier kümmert sich...

Judith McCrory

„FRAUEN ZU UNTERSTÜTZEN, SICH GEGENSEITIG ZU HELFEN, WAR IMMER MEIN THEMA.“

Der Engagierten Judith McCrory liegt das Thema Frauen in der Arbeitswelt besonders am Herzen. Deshalb hat sie im Mehrgenerationenhaus Riedberg die Vortragsreihe Female Future ins Leben gerufen, die mittlerweile eine beliebte Netzwerkveranstaltung von Frauen für Frauen ist. Das Engagement ist für die Unternehmensberaterin ein willkommener Ausgleich zum Beruf.

„Als ich mit den Kindern aus dem Ausland nach Deutschland kam, hat mir ein Treffpunkt in der Nachbarschaft gefehlt. Ähnlich ging es anderen Müttern. Deshalb haben wir eine Nachbarschaftshilfe ins Leben gerufen, einen Ort zum Ankommen“, so die Engagierte Judith McCrory, die 2006 den gemeinnützigen Verein Billabong Familienzentrum mitgegründet hat, der Träger des Mehrgenerationenhauses im Frankfurter Stadtteil Riedberg ist. Von Beginn an trieb Judith McCrory das Thema Vereinbarkeit besonders um: „Als junge Mutter bekam ich kaum Hilfe von meinem Umfeld, um Familie und Arbeit zu integrieren."

Mut machen und Praxiswissen vermitteln


Dies war einer der Gründe, warum McCrory 2019 in Kooperation mit einem Lokalmagazin das Projekt „Female Future Riedberg – Ein offener Austausch für Frauen zu Themen rund um Familie und Arbeit“ ins Leben gerufen hat. „Alle Frauen, ob Arbeitssuchende, Arbeitnehmerinnen oder Selbständige können hierbei an Vorträgen von Frauen teilnehmen, die Mut machen und viel Praxiswissen vermitteln. Bislang haben wir schon Themen wie den Sprung in die Selbstständigkeit, aber auch Gehaltsverhandlungen oder Altersvorsorge behandelt“, so McCrory begeistert. Nach den Vorträgen ist immer Zeit für eine offene Runde zum Austauschen und Teilen von Erfahrungen. Die Female-Future-Reihe findet im Mehrgenerationenhaus statt und hat sich mittlerweile auch einen Namen als Netzwerktreffen über Riedberg hinaus gemacht. “


Engagement als Ausgleich zum Beruf


Neben der Projekt-Leitung für „Female Future“ ist McCrory außerdem im Finanzvorstand ehrenamtlich aktiv. „Als Betriebswirtin war das Familienzentrum von Anfang an ein interessantes Betätigungsfeld für mich. Es ist als hätte ich nicht einen Verein, sondern ein kleines mittelständisches Unternehmen zusammen mit anderen Mitstreiterinnen gegründet. Spannend ist der Vergleich einer weiblichen Führung im Gegensatz zu einer eher männlich besetzten Führungsriege. Es ist erstaunlich, wie unterschiedlich beide funktionieren.“

McCrory ist bereits seit 13 Jahren als ehrenamtliches Vorstandsmitglied dabei. „Judith ist die graue Eminenz im Verein", sagt Sabine Fiedler, die ebenfalls ehrenamtliches Vorstandmitglied ist. „Sie ist bescheiden und steht nicht gern im Mittelpunkt, aber ihr kontinuierlicher Einsatz für das Haus ist absolut lobenswert. Mit viel Energie hat sie maßgeblich zum Wachstum und zur Weiterentwicklung beigetragen“, so Fiedler weiter. Und das macht sich auch bemerkbar: Das Team von Billabong ist in den letzten Jahren stetig gewachsen und besteht heute aus sieben Festangestellten, vier Vorstandsmitgliedern sowie dreißig ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern. Mittlerweile gibt es Kurse für Senioren, Schwangere, Kinder, Mütter, Väter, Sprach- und Musikangebote, Tanz- und Sportkurse sowie zahlreiche offene Treffen als niedrigschwellige kostenfreie Angebote für alle Generationen. Seit 2017 ist das Mehrgenerationenhaus Billabong in Riedberg im Bundesprogramm Mehrgenerationenhaus.

Lernen Sie auch andere Engagierte kennen