Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend

Hier kümmert sich...

Hier kümmert sich...

In der Rubrik "Hier kümmert sich..." werden ab jetzt regelmäßig freiwillig Engagierte aus den rund 540 Mehrgenerationenhäusern vorgestellt. Die Mehrgenerationenhäuser können ihre Vorschläge für Engagiertenporträts beim Pressebüro einreichen.

Hier kümmert sich...

Charlotte Pörschke

"MUSIK ÜBERWINDET ALTERSGRENZEN UND VERBINDET"

In der Kurzportrait-Serie Hier kümmert sich" erzählen freiwillig Engagierte aus den Mehrgenerationenhäusern von ihren Aufgaben, ihren Erfahrungen und von dem, was sie antreibt. Dieses Mal berichtet die Schülerin Charlotte Pörschke (16) aus dem Mehrgenerationenhaus in Cuxhaven, wie viel Spaß es macht, in einer altersgemischten Band zu spielen und wie sie die Anliegen von anderen Jugendlichen im Jugendbeirat einbringt.

„Mein Lieblingsprojekt im Mehrgenerationenhaus ist unsere Hausband, deren Mitglieder alle unterschiedlich alt sind. Wir treffen uns wöchentlich zum Proben im hauseigenen Tonstudio. Ich spiele Ukulele und singe dazu. Auch wenn es so banal klingt: Aber Musik überwindet Altersgrenzen und verbindet. Vom Mehrgenerationenhaus habe ich durch meine Schwester Svenja erfahren, die sich auch hier engagiert hat.Ich unterstütze das Haus bei der Planung und Umsetzung der Angebote. An der Arbeit im Mehrgenerationenhaus schätze ich vor allem den intergenerativen Dialog. Um diesen Dialog zu stärken, bringe ich mich auch in die Kommunalpolitik als Mitglied des Cuxhavener Jugendbeirats ein. Der Jugendbeirat tagt in den Räumen des Mehrgenerationenhauses. Da ich hier schon eine Weile als Engagierte dabei bin, kennt man mich sehr gut und ich denke, dass ich für viele eine Vertrauensperson geworden bin. So tragen andere Jugendliche ihre Anliegen an mich heran, die ich in den Beirat einbringe.Aus meinem Engagement ziehe ich sehr viel. Im Mehrgenerationenhaus wurde mir noch einmal besonders deutlich, wie wichtig eine inklusive Gesellschaft ist. Ich habe durch die Arbeit erkannt, dass ich Menschen gerne helfe und das auch gut kann. Deshalb bin ich mittlerweile nicht mehr nur Engagierte, sondern Praktikantin des Hauses. Nach dem Abitur möchte ich Soziale Arbeit oder Sozialpädagogik studieren und mein Engagement zum Beruf machen."

Koordinator Rüdiger Pawlowski über Charlotte „Lotte" Pörschke:
„Lotte ist trotz ihres jungen Alters bereits eine große Stütze für die diversen Aktivitäten im Cuxhavener MGH ‚Haus der Jugend’. Ihr musikalisches Talent und ihre offene Art geben ihr dabei die Möglichkeit, Brücken zwischen den Generationen zu bauen. Ihr Engagement zeigt, dass Jugendliche bereit sind, Verantwortung zu übernehmen und zivilgesellschaftlich aktiv zu werden."

Lernen Sie auch andere Engagierte kennen