Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend
Swiper Left
Swiper Right
Fotograf(in): Anne-Kathrin Kracke

Von Mühle und Fortnite – Spielemesse im Generationendialog.

Im Oktober soll im MGH Wedemark eine Spielemesse entstehen, bei der unterschiedliche Generationen ihre Lieblingsspiele aufbauen, erklären und vorführen können. Die Spiele sind dabei nicht nach Alter geordnet, sondern nach Spielarten: Strategiespiel, Glücksspiel, Rollenspiel etc.

#Vernetzung  #Kreativität 

Worum geht es bei der Idee?

Ob Strategiespiel oder Rollenspiel- mittlerweile gibt es sie analog und digital und auch beliebte Klassiker haben sich weiterentwickelt. Höchste Zeit, einmal einen Blick über den Alters-Tellerrand zu werfen!

Was ist digital an der Idee?

„Jugendliche hängen nur vor dem PC“ – Mit Vorurteilen der Jugend gegenüber soll Schluss sein. Auch die digitalen Varianten der Spiele haben soziale und kommunikative Aspekte und sind gar nicht so anders als ihre Vorgänger. Vielleicht entdeckt ja jemand das Zocken für sich.

Was soll sich durch die Idee für wen verbessern?

Wir möchten Gemeinsamkeiten finden und so einen Generationendialog starten. Das Spielprinzip von neuen und alten Spielen ist gar nicht so anders – nur die Darstellung. Wir möchten da zusammenbringen, wo die meisten Vorurteile herrschen.

Wie Soll die Idee umgesetzt werden?

Um unterschiedliche Generationen zusammenzubringen, möchten wir mit Gruppen und Schulen kooperieren und gleichzeitig einen Aufruf starten, um auch die „Zwischengeneration“ zu erreichen. Jede Gruppe soll ihre Lieblingsspiele zusammenstellen und am Tag der Messe aufbauen. Die Teilnehmer sollen möglichst zu zweit an einem Spiel sein, damit alle auch die Möglichkeit haben, herumzugehen und andere Spiele auszuprobieren.

Bis wann soll die Idee umgesetzt werden?

28.10.2019

Mehrgenerationenhaus Wedemark
Gilborn 6
30900 Wedemark
Zur Website
Zum Steckbrief