Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend

Projektsteckbrief

Projektsteckbrief BÜRGERHAFEN

Bürger Akademie Vorpommern


Schlagworte: Beratung und Unterstützung von Familien, Bildung, Einsamkeit, Freizeitgestaltung, Integration von Menschen mit Migrations- und Fluchtgeschichte, Teilhabe

Demografietyp: 7 Wirtschaftszentren mit geringerer Wachstumsdynamik


Siedlungstyp: Ländlicher Raum


Unser Projekt richtet sich an Menschen, die als Paten ehrenamtlich die Betreuung/Begleitung von Menschen mit Hilfebedarf übernehmen.


Projektbeschreibung

Vor nun bereits sechs Jahren entstand aus den Reihen unserer Ehrenamtlichen heraus die Idee eines Bildungszentrums, über welches am Ehrenamt Interessierte weitergebildet werden können, um sich für ein Engagement gestärkt und fit gemacht zu fühlen. Glücklicherweise unterstützte uns die Herbert-Quandt-Stiftung fünf Jahre lang, sodass über die gegründete Bürger Akademie Vorpommern mittlerweile über 100 Bürgerpaten ausgebildet werden konnten. Diese Ausbildung ist für unsere Region einzigartig und ist durch die direkte Anbindung an den Bürgerhafen als MGH und Zentrum für bürgerschaftliches Engagement von Erfolg gekrönt. Die Menschen übernehmen als Bürgerpaten ein Projekt. Die Ausbildung richtet sich an Menschen, die sich aktiv in die Gesellschaft einbringen möchten. Indirekt erreichen wir über die ausgebildeten Engagierten jedoch noch eine Menge mehr Menschen verschiedenen Alters, die von der Unterstützung der Pat*innen profitieren können. Patenschaften geben den Pat*innen die Möglichkeit, sich in die Gesellschaft einzubringen und Erfahrungswissen weiterzugeben. Sie haben somit auch einen präventiven Charakter für aktive Ältere. Auch können sie eine positive Ergänzung zu Regelangeboten in Kitas und Schulen sein. Die Übernahme einer Patenschaft erschließt neue Verantwortungsrollen und unterstützt im Sinne einer sozialen Stadt das Zusammenleben der Menschen verschiedener Generationen.


Bildergalerie


Einbindung der Querschnittziele

Die Bürger Akademie Vorpommern ist genau zu dem Zweck konzipiert, dass freiwillig Engagierte Rüstzeug für ihre ehrenamtliche Tätigkeit mit auf den Weg bekommen und an eine zentrale Anlaufstelle angedockt sind. Sie sind in ihrem Engagement eng mit dem Mehrgenerationenhaus verknüpft, agieren aber auch selbständig in ihrem Sozialraum. Ihre Engagementfelder reichen von Hausaufgabenhilfe, über eigenständige Projekte bis hin zu Vorleseaktionen im Seniorenwohnheim. Der Bürgerhafen unterstützt dabei, eine passende Engagementform zu finden. Dabei sind Kooperationen zu anderen Einrichtungen im eigenen bzw. angrenzenden Sozialraum unerlässlich. Auch im ländlichen Raum um Greifswald werden Ehrenamtliche aktiv. Der Ausbildungskurs zum Bürgerpaten steht allen Menschen offen, die sich bürgerschaftlich engagieren möchten. Meist sind es ältere Menschen im (Vor-)Ruhestand. Die Tätigkeitsfelder dieser Menschen können dann jedoch auch generationenübergreifend sein, angefangen bei einer Patenschaft. Auch gewinnen wir diese Ehrenamtlichen häufig für Projekte wie z. B. ein Willkommensbuch für geflüchtete Kinder, die gemeinsam mit Kooperationspartnern durchgeführt werden (Schulen, Quartiersbüros, Begegnungsstätten). Für den Kurs gewinnen wir immer auch Referenten kooperativer Einrichtungen der Stadt/des Landkreises. Die Kommune unterstützt uns als Koordinierungsstelle für Patenschaften in der Stadt und bietet Netzwerktreffen mit verschiedenen Akteuren im Sozialraum an.


Wirkung

Wir sind davon überzeugt, dass das Engagement in der Stadt und auch im ländlichen Raum durch das zusätzliche Angebot der Bürger Akademie Vorpommern gewachsen ist. Wir haben viele Engagierte gewinnen können. Es ist nicht nur die Teilnahme am Grundkurs oder an der Bürgerpatenausbildung, es ist die Aktivierung von Menschen zu sozialem Engagement, die sonst nicht in dem Maße möglich wäre. Die Ausbildung führt zu einer nachhaltigen Verbesserung der Situation für Ehrenamtliche, die sich individuell (ohne Vereinsstrukturen) engagieren möchten aber auch zu einem Gewinn für die Zielgruppe der Menschen, die Hilfe benötigen. Wir sind ein anerkannter Partner für die Ausbildung im Engagement und möchten über die Bürger Akademie auch weiterhin Weiterbildungen vorhalten, bei denen uns vor allem die lokale Anbindung ein Anliegen ist, um Ehrenamtliche gut begleiten zu können. Die Ausbildung unterstützt durch den intensiven Austausch die nachhaltige Bindung der Ehrenamtlichen an das MGH Bürgerhafen.


Erfahrungsbericht

Wir halten es für ganz wichtig, dass Ausbildungen für Ehrenamtliche, die nicht direkt über einen Verein aktiv werden wollen, an ein MGH oder eine Freiwilligenagentur vor Ort angebunden sind. Für engagierte Menschen ist es von großem Interesse, einen Ansprechpartner zu haben und auf unmittelbare Unterstützung bauen zu können. Auch Wertschätzung und Anerkennung spielen dabei eine große Rolle. Gemeinsame Aktivitäten sollten genauso im Fokus der Arbeit mit Ehrenamtlichen stehen wie auch regelmäßige Angebote im Bereich lebenslanges Lernen.

Kontaktdaten

BÜRGERHAFEN

post@buergerhafen.de

http://buergerhafen.de


<Zurück