Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend

Projektsteckbrief

Projektsteckbrief Caritaszentrum/Familienzentrum Kelsterbach

Das Cafébike bringt Menschen zusammen


Schlagworte: Einsamkeit, Freiwilliges Engagement, Freizeitgestaltung, Integration von Menschen mit Migrations- und Fluchtgeschichte, Offener Treff, Teilhabe

Demografietyp: 3 Prosperierende Kommunen im Umfeld dynamischer Wirtschaftszentren


Siedlungstyp: Städtischer Raum


Kaffee auf dem Fahrrad! Geht nicht? – Geht doch! Bei einem warmen Getränk ins Gespräch kommen oder sich informieren über das MGH Kelsterbach


Projektbeschreibung

Im Laufe der vergangenen Jahre hat sich u.a. durch den demografischen Wandel und die wirtschaftliche Stärke der Region, in Kelsterbach eine Struktur aus alteingesessenen Bewohner*innen - darunter vielen Senioren -, zugezogenen Familien mit unterschiedlichsten kulturellen Hintergründen und Single-Haushalten gebildet. Es sind Stadtteile und Quartiere entstanden, in denen es zwar Angebote gibt, zu denen aber meist nur die Bewohner*innen dieser Viertel kommen. Austausch zwischen den Quartieren kommt selten zustande. Diese Situation wird begünstigt dadurch, dass Kelsterbach nicht auf ein einziges räumliches Zentrum hin ausgerichtet ist. Deswegen ist es hier schwierig, ein MGH an einem Ort zu etablieren. Also gehen wir den Weg der Geh-Struktur: Wir begegnen den Menschen und tauschen uns mit ihnen an den verschiedenen Orten aus, wo sie sich begegnen. Um dies zu ermöglichen, hat das MGH Kelsterbach ein Lastenfahrrad/E-Bike gekauft, das durch einen ortsansässigen Tischler so umgebaut wurde, dass große Kaffee-, Tee- und Milchthermoskannen transportiert werden können. Mit kleinen Handgriffen entsteht eine Art Tisch, an dem gemeinsam Kekse gegessen und Fairtradekaffee, -tee, und –kakao getrunken werden kann. Das Cafébike steht regelmäßig auf dem Wochenmarkt, bei Festen, auf Spielplätzen, in Altenheimen und im Südpark - es ist Teil des Offenen Treffs des MGH. Das Cafébike hat in Kelsterbach bereits einen hohen Bekanntheitsgrad erlangt und wird gerne für kleinere Feste angefragt.


Bildergalerie


Einbindung der Querschnittziele

Das Cafébike wird auf Spielplätzen eingesetzt, wo sich Kinder und Familien treffen, im Garten von Altenheimen, wo Senioren angesprochen werden, im Südpark, wo sich Menschen mit Migrationshintergrund treffen und an weiteren Orten, wo unterschiedlichste Menschen zusammenkommen. So werden die verschiedenen Generationen, Schichten und Kulturen angesprochen, man kommt ins Gespräch und erfährt von den Wünschen, Sorgen und Nöten der Kelsterbacher Einwohner*innen. Außerdem bekommt man den Bedarf an Angeboten im MGH direkt von zukünftigen Teilnehmenden erzählt. Einerseits ist der Einsatz des Cafébikes eine Möglichkeit, freiwillig Engagierte zu finden, andererseits kommen unsere freiwillig Engagierten zu uns und wollen das Cafébike für ihre Ideen nutzen oder unsere Aktionen unterstützen. Die Kooperationen mit anderen Kelsterbacher Einrichtungen, wie z. B. den Seniorenzentren und Pflegediensten, wurden durch das Cafébike intensiviert. Die Stadt Kelsterbach unterstützt uns in den Angeboten des Cafébikes, die Kindergärten und Schulkindbetreuungen sind ebenso involviert.


Wirkung

Die Caritas orientiert sich stets am Sozial- und Pastoralraum. Sie knüpft an bestehende Netzwerke in der Nachbarschaft an: Pfarrgemeinden, Stadt Kelsterbach, Schulen und andere Partner, ob es nun um Begegnung oder Bildung, Beratung oder Betreuung geht. An zahlreichen Standorten in Kelsterbach ist die Caritas aktiv. Das Bundesförderprogramm "Mehrgenerationenhaus" erweitert die bestehenden Angebote um einen weiteren wichtigen Baustein. Mit dem Cafébike wird auf Kelsterbacher Bürger*innen zugegangen, sie werden "abgeholt". Es wird nicht darauf gewartet, dass die Menschen zum MGH kommen. Wir sind da, wo die Menschen sind und kommen auf diese Weise mit Menschen in Kontakt, die sonst nicht zu uns kämen. Das Cafébike ist ein niedrigschwelliger und offener Treff und Zugang für einen Austausch zwischen Personen, die sich sonst nicht treffen würden. Das MGH wird durch das Cafébike in der Kelsterbacher Bevölkerung bekannter, wodurch sich die Teilnehmendenzahl bei unseren Angeboten erhöht.


Erfahrungsbericht

Die Einsätze des Cafébikes stoßen in der Kelsterbacher Bevölkerung auf große Begeisterung. In der Praxis zeigt sich, dass sich besonders die Einsätze des Cafébikes im Frühjahr/Sommer lohnen, da schließlich auch die Personen, die wir treffen wollen, hauptsächlich bei schönem Wetter draußen anzutreffen sind.

Kontaktdaten

Caritaszentrum/Familienzentrum Kelsterbach

caritas-kelsterbach@cv-offenbach.de

https://mgh-kelsterbach.de/


<Zurück