Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend

Projektsteckbrief

Projektsteckbrief Mütter & Familienzentrum (Müfaz) e.V. – MGH Bad Nauheim

Bad Nauheimer Ehrenamtstag


Schlagworte: Bürgerbeteiligung, Einsamkeit, Freiwilliges Engagement, Freizeitgestaltung, Infrastruktur, Inklusion, Integration von Menschen mit Migrations- und Fluchtgeschichte, Teilhabe

Demografietyp: 7 Wirtschaftszentren mit geringerer Wachstumsdynamik


Siedlungstyp: Städtischer Raum


Mit dem Ehrenamtstag wird das freiwillige Engagement mit einer bunten Tagesveranstaltung in den Fokus der Stadtgesellschaft gerückt.


Projektbeschreibung

Bad Nauheim hat über 200 Vereine. Dabei stehen die Vereine vor der großen Herausforderung, dass langjährige Vorstandsmitglieder, die teilweise seit mehr als 10 Jahren einen Vorstandsposten ausgefüllt haben, u.a. aus Altersgründen oder Krankheit oder beruflicher Belastung aufhören. Neue Vorstände zu finden ist sehr schwer und es ist immer wieder vorgekommen, dass Vereine, auch große, etablierte Sportvereine, zu einer Mitgliederversammlung eingeladen haben und sich niemand fand. Dies hat sogar dazu geführt, dass Vereine oder Selbsthilfegruppen aufgeben mussten. Ziel des Ehrenamtstages ist es daher einmal, diejenigen, welche sich für eine Vorstandstätigkeit bzw. Vereinsarbeit interessieren, mit einem Bildungsangebot zu unterstützen. Und zum anderen miteinander zu feiern, sich zu vernetzen und das freiwillige Engagement sichtbar zu machen sowie andere dafür zu begeistern. Der Ehrenamtstag besteht daher aus 3 Bausteinen: Vormittags der Durchführung verschiedener Workshops zu Vereinsthemen wie Buchhaltung, Öffentlichkeitsarbeit oder Veranstaltungsmanagement. Mittags in der Durchführung des „Tischlein deckt sich“. Hierzu werden alle freiwillig Engagierten Bad Nauheims eingeladen, gemeinsam zu speisen. Die Lebensmittel werden seitens der Bad Nauheimer Gastronomen gespendet. Jedes Jahr kommen mehr Freiwillige dazu und es hat immer für alle gereicht. Und drittens die Durchführung einer Podiumsveranstaltung mit Experten zu dem Thema „Vereine fit für die Zukunft“.


Bildergalerie


Einbindung der Querschnittziele

Der Ehrenamtstag ist ein Kooperationsangebot vom MGH, der Stadt und dem Freiwilligenzentrum. Ins Leben gerufen wurde das Projekt vom MGH mit der seit 4 Jahren stattfindenden Aktion „Tischlein deckt sich“. Da auch die Stadt sich mehr für das freiwillige Engagement einsetzen wollte, wurde gemeinsam mit dem Freiwilligenzentrum ein breiteres, auf Bad Nauheim abgestimmtes Konzept erarbeitet, welches die Herausforderungen der Vereine stärker in den Fokus nimmt und bei der Bewältigung Unterstützung bieten kann. Die Konzeptions- und Organisationsgruppe bestand dabei gemischt aus Hauptamtlichen und freiwillig Engagierten, um schon bei der Planung die Perspektiven der Zielgruppe bestmöglichst mit einzubeziehen. Dadurch, dass das MGH die freiwillig engagierten Aktiven aus allen Vereinen, Institutionen und Organisationen einlädt, erreichen wir alle Generationen: Sowohl der Jugendverein Juka e. V. als auch die Altenselbsthilfe, den Seniorenbeirat genauso wie den Jugendbeirat, auch die Einsatzabteilungen der Feuerwehren und die Jugendfeuerwehren sind eingeladen und nehmen teil - alle kommen ins Gespräch und vernetzen sich. Kinder können selbstverständlich mitgebracht werden, was gerne wahrgenommen wird.


Wirkung

Dadurch, dass „Tischlein deckt sich“ im Jahr 2019 bereits im 4. Jahr stattfand und nunmehr Teil des Ehrenamtstages geworden ist, haben viele Vereine auf die Einladung gewartet und sich gefreut. Die Teilnehmeranzahl ist gestiegen sowie die Anzahl der teilnehmenden Vereine. Auch sind erneut sowohl die Jugendvereine- und abteilungen, sie Seniorenvereine, Vereine mit Schwerpunkt Integration u.v.m. gekommen. Die Workshops waren unterschiedlich gut besucht, je nach Interessenlage. Die Spendenbereitschaft für die Lebensmittel hat zugenommen, was zeigt, dass die Aufmerksamkeit auf die Vielfältigkeit und das große Engagement der Freiwilligen in der Stadt sichtbar geworden ist und ihr eine große Wertschätzung entgegen gebracht wird. Durch die Podiumsdiskussion, in welcher der Fokus auf der Frage des Generationenwechsels in Vereinen gelegt wurde, haben die Experten gute Praxisbeispiele gegeben. So konnten die über 200 Besucher*innen viele Ideen für ihre Vereine mitnehmen.


Erfahrungsbericht

Es fanden viele Treffen zwischen den Kooperationspartnern statt. Dies war wichtig, um die unterschiedlichen Perspektiven und Bausteine des Projekts konzeptionell einzubeziehen. Am Veranstaltungstag selbst war es uns wichtig, dass nur Hauptamtliche die anfallende Arbeit übernommen haben, so dass die Freiwilligen des MGH wie alle anderen Freiwilligen auch als Teilnehmer*innen den Tag genießen konnten.

Kontaktdaten

Mütter & Familienzentrum (Müfaz) e.V. – MGH Bad Nauheim

info@muefaz.de

http://www.muefaz.de


<Zurück