Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend

Projektsteckbrief

Projektsteckbrief Mehr-Generationen-Haus Celle

interkulturelle KulturCELLE im MGH


Schlagworte: Bildung, Einsamkeit, Förderung der Lese-, Schreib- und Rechenkompetenzen, Freiwilliges Engagement, Integration von Menschen mit Migrations- und Fluchtgeschichte, Teilhabe

Demografietyp: 8 Stark alternde Kommunen


Siedlungstyp: Ländlicher Raum


Im Rahmen der "interkulturellen KulturCELLE im MGH" begegnen sich Menschen aus unterschiedlichen Kulturen.


Projektbeschreibung

In unserem öffentlich zugänglichen Haus gibt es geschützte Bereiche, wo Bindung und Vertrauen aufgebaut wird. Durch regelmäßige Angebote werden immer wieder Anlässe für einen Dialog für Menschen aus unterschiedlichen Kulturen und Generationen geschaffen. Menschen aus verschiedenen Kulturen zeigen sich, entdecken andere, lernen über und von anderen Menschen. Die entstehende Auseinandersetzung in unterschiedlichen Mosaiksteinen ist wechselseitig interessant und nachhaltig. Sie setzt sich aus folgenden Aktivitäten zusammen: Niedrigschwelliger Deutschkurs für Frauen mit und ohne Fluchthintergrund, gemeinsame Theater- und Ausstellungsbesuche; halbjährlichem „internationalen Frühstück“ mit Mitbring-Buffet. Die Besonderheit hierbei ist, dass das mitgebrachte Gericht vor der Gruppe präsentiert und allen beschrieben wird. Interkulturelle Kunstausstellung, Vernissage mit gemeinsamem Musizieren; Workshops und Ausstellung zu „Gepäck aus der Heimat“; Seniorenbeirat mit Ausstellung zur Celler Stadtgeschichte; internationaler Familien-Spiele-Abend; "Faires Frühsück" vermittelt Hintergründe zu "Fair Trade" und Fluchtgründen; Ausstellung eines syrischen Künstlers mit Besuch von Schülern und Künstlergespräch... Als "interkulturelle KulturCELLE im MehrGenerationenHaus" sind in 2020 ähnlich vielfältige Mosaiksteine angedacht. Der Deutschkurs startet am 22.01. und das erste Interkulturelle Frühstück wird für den 25.03. geplant.


Bildergalerie


Einbindung der Querschnittziele

Alle Nutzer des MGH, jeden Alters, haben Zugang zu den Ausstellungen u öffentl. Veranstaltungen. Senioren aus den Angeboten des Seniorenstützpunktes im Hause begegnen den Migrantinnen und ihren Themen und entdecken Gemeinsamkeiten und Unterschiede. Zu den Vernissagen, die meist am Wochenende stattfinden, Frühstücken etc. bringen die Erwachsenen oft ihre Kinder mit. Die Familien werden ausdrücklich mit eingeladen. Der Deutschkurs für ausl. Frauen wird von zwei ehemaligen Lehrerinnen angeleitet und die Gruppe der Teilnehmenden ist altersgemischt. Als im Ort abgestimmtes Angebot ermöglicht er zwischen den Sprachkursen und Integrationskursen der VHS und anderen Bildungseanbietern eine kostenfreie Teilnahme. Eine weitere Vernetzung und Einbindung findet über das Stadtteilmanagement Celle und den Arbeitskreis Integration im Landkreis Celle statt.


Wirkung

Ungefähr 12 - 15 Frauen lernen ganzjährig Deutsch und gestalten mit ihren Lehrerinnen das interkulturelle Frühstück mit. Teilnehmerinnen, auch aus diesem Kreis, machen bei Workshops zum Thema Heimat und bei Ausstellungen und allgemeinen Programmpunkten im Hause und von hier aus ins Theater oder Museum mit. Sie erarbeiten sich somit Wissen über deutsche Kultur und Verständnis für andere Lebenswelten. Eine der TN aus dem Deutschkurs ist Seniorenbegleiterin (DUO)geworden und eine weitere hat direkt auf unsere Anregung mit einer Schulung zur Gesundheitsmediatorin im MiMi Projekt angeknüpft, welche sie jetzt sehr erfolgreich abgeschlossen hat. Wirkung zeigt sich in folgenden Bereichen: Bildung, Sprachförderung, Selbsterfahrung, Integration, gestalten generationsübergreifendem Miteinander, Vernetzung, mit Ausstellungen und gemeinsamen Festen wird Öffentlichkeit erreicht.


Erfahrungsbericht

Bindung und Vertrauen schaffen ist die Basis für die Integrationsarbeit in unserem Hause. Wir halten Beteiligungsmöglichkeiten und Auswahlmöglichkeiten vor. Die Durchführung ist durch das Haus abgesichert, die jeweilige Beteiligung muss absolut freiwillig sein. Niemand wird instrumentalisiert. Die Teilnahme an Projekten wird pädagogisch begleitet und Veranstaltungen werden gemeinsam mit interessierten gestaltet, damit eingeschlagene gemeinsame Wege gelingen und Mut machen.

Kontaktdaten

Mehr-Generationen-Haus Celle

info@mgh-celle.de

www.mgh-celle.de


<Zurück