Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend

Projektsteckbrief

Projektsteckbrief Mehrgenerationenhaus Arnsberg

Hobby Künstler Markt


Schlagworte: Bildung, Einsamkeit, Freizeitgestaltung, Inklusion, Integration von Menschen mit Migrations- und Fluchtgeschichte, Offener Treff, Selbstbestimmtes Leben im Alter, Teilhabe

Demografietyp: 8 Stark alternde Kommunen


Siedlungstyp: Ländlicher Raum


Der Hobby Künstler Markt bietet Hobby-Künstlern jeden Alters die Möglichkeit ihre Kunst für ein Wochenende im MGH kostenlos auszustellen


Projektbeschreibung

Der Hobby Künstler Markt bietet Künstlern in der Umbebung die Möglichkeit ihre Kunst gemeinsam mit anderen auszustellen und zu verkaufen. Jeder ist willkommen, egal welchen Alters,Religion und Herkunft. Bei den letzten beiden HobbyKünstler Märkten haben sich jeweils über 40 Künstler gemeldet,von 14 bis über 80 Jahre alt und aus veschiedensten Nationen. So verschieden wie die Menschen war auch das Kunstangebot, von Gaffiti über Handarbeiten, Tortenkunst bis Malerei und Instrumentenbau. Ein interessantes Rahmenprogramm mit Lifemusik, Gesang und Zauberei rundet das Wochenende ab.


Bildergalerie


Einbindung der Querschnittziele

Kunst verbindet, und so wurden bei diesem Projekt auch die Generationen verbunden. Über die Kunst hatten alle ein gemeinsames Gesprächsthema , egal ob 8 oder 88. Kunst an sich ist generationsübergreifend und so konnten mit den Ausstellern viele Gespräche geführt werden und neue Kontakte geknüpft werden. Einige Künstler, die bisher nur für sich zu Hause gestaltet hatten, trauten sich in dieser Gemeinschaft schon ehr ihre Kunstwerke auszustellen und sich in der Öffentlichkeit zu präsentieren.


Wirkung

"Kunst wischt den Staub des Alltags von der Seele" dieses Zitat von Picasso beschreibt das Projekt sehr gut. Menschen, die oft nur alleine für sich Kunst gestaltet haben, haben sich in die Öffentlichkeit getraut, sind wahrgenommen worden und konnten eine Künstlergemeinschaft erfahren, die eine ganz besondere ist. Jung und alt haben hier ein gemeinsames Thema, das Alter spielt dabei keine Rolle, alleine die Kunst steht im Vordergrund und ist das verbindende Glied.


Erfahrungsbericht

Es hat sich gezeigt, dass das Medium Kunst sehr gut ist um Generationen in Kontakt zu bringen und zu verbinden. Gemeinsam eine Ausstellung zu organisieren, sich als Künstler zu präsentieren war für viele eine bereichernde Erfahrung. Neue Kontakte sind entstanden und durch die vielen Besucher konnten die Künstler auch eine Wertschätzung ihrer Arbeit erfahren. Zudem wurden so viele Menschen in das Mehrgenerationenhaus gelockt, die sonst vielleicht nicht gekommen wären, ausreichen Programmhefte und Plakate standen natürlich zur Verfügung. Beschlossene Sache ist jetzt, dass dieser Hobby Künstler Markt jedes Jahr stattfinden soll und sich ein regelmäßiges Künstlertreffen anschließt. In diesem Jahr wird auch eine kleine Ausstellung während des ganzen Jahres stattfinden, wo sich ein Künstler immer für jeweils 3 Monate im MGH präsentieren kann.

Kontaktdaten

Mehrgenerationenhaus Arnsberg

mehrgenerationenhaus@caritas-arnsberg.de


<Zurück