Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend

Projektsteckbrief

Projektsteckbrief Mehrgenerationenhaus im Verwaltungsverband Langenau

PC- und Smartphone-Kurse für Senioren/innen


Schlagworte: Bildung, Freiwilliges Engagement, Freizeitgestaltung, Selbstbestimmtes Leben im Alter

Demografietyp: 4 Wohlhabende Kommunen in ländlichen Räumen


Siedlungstyp: Ländlicher Raum


Generationenübergreifendes Lernen.


Projektbeschreibung

Im MGH Langenau werden seit 2009 PC Kurse für Senioren/innen angeboten. Mit den Jahren hat sich durch Unterstützung durch ein Team Ehrenamtlicher ein gutes Kurssystem entwickelt, das bis heute mit großem Erfolg umgesetzt wird. In kleinen Gruppen wird themenbezogener Unterricht von jung-gebliebenen Senioren und Jugendlichen gemacht. Die technische Ausstattung für bis zu 6 Teilnehmern/innen ist vorhanden. Seit 4 Jahren wurde das Smartphone in das Kursangebot aufgenommen. Hier gibt es einen großen Bedarf an persönlicher Fortbildung. Mit den Ehrenamtlichen werden regelmäßige Besprechungen /Reflexionen durchgeführt und haben mehrfach 1 tägige Fortbildungen stattgefunden. Sowohl die Lehrenden als auch die Teilnehmer/innen haben über Jahre eine bedeutende soziale Vernetzung durch diese Kurse aufgebaut. Das heißt, dass zwischen Lehrenden und zwischen Teilnehmern wichtige Beziehungen entstanden sind, die über die Kurse hinaus Bestand haben. Die Kurse finden jeweils im Herbst und im Frühjahr eines jeden Jahres statt. Das Angebot umfasst ca. 14 - 16 unterschiedliche Kurse und wird pro Semester von bis zu insgesamt 60 Personen in Anspruch genommen.


Bildergalerie


Einbindung der Querschnittziele

Auch im Bereich der PC Kurse ist das Engagement älterer Ehrenamtlicher überwiegend. Jedoch ist es immer auch gelungen das Team bis zu einem Viertel (also 2 bis 3 Pers.) mit Jugendlichen aufzustocken. Jugendliche bzw. junge Leute konnten in den letzten Jahren im Bereich Smartphone mehrfach als Lehrende gewonnen werden. Das Team der Ehrenamtlichen Lehrkräfte besteht also aus 14 - 16 Männern und Frauen, hierbei sind jetzt im Herbst 2017 momentan 4 Jugendliche involviert.


Wirkung

Der Kenntnisstand bezüglich PC Wissen hat sich erkennbar verbessert. Die Grund- oder Basiskurse sind inzwischen nicht mehr so stark nachgefragt, weil eine nachfolgende jüngere Senioren-Generation bereits mehr Grundwissen aus eigener beruflicher Erfahrung mitbringt. Die PC Anwendung ist natürlich auch auf die Interessenslage der Senioren zugeschnitten. Wichtige Wirkung neben Verbesserung des PC Wissens ist der soziale Effekt: Die soziale Vernetzung hat sich gut entwickelt. Die meisten Teilnehmer kommen mehrmals zu den Kursen auch weil sie den persönlichen Kontakt zu anderen PC Usern suchen.


Erfahrungsbericht

Rund um das Thema PC und Smartphone-Nutzung lassen sich interessierte Senioren/innen gut gewinnen. Heutzutage ist in jedem MGH eine WLAN Verbindung verfügbar. Somit lassen sich auch gut Schnupperkurse für jede Nutzung organisieren. Die soziale Komponente für Kontaktgewinnung und gegenseitige Hilfen ist bei diesem Kurssystem sehr wichtig - und hat somit einen hohen sozialen Mehrwert über die reine Wissensvermittlung hinaus.

Kontaktdaten

Mehrgenerationenhaus im Verwaltungsverband Langenau

MGH-Info@Vv-Langenau.de

http://www.mehrgenerationenhaus-langenau.de


<Zurück