Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend

Sonderpreis DemografieGestalter 2018: Mehrgenerationenhaus Dorflinde, Langenfeld

Mit dem Projekt Daheim statt im Heim! gewinnt das Mehrgenerationenhaus Dorflinde Langenfeld den Sonderpreis DemografieGestalter 2018. Das Konzept des Projekts ist, in der ländlichen Region in und um Langenfeld die fehlenden Hilfs- und Unterstützungsstrukturen auszugleichen und mit Leistungen freiwillig Engagierter die Infrastruktur auf die Bedürfnisse aller Generationen anzupassen. Im Jahr 2011 bildete das Mehrgenerationenhaus einen Helferkreis, dessen Ziel es ist, pflegende Angehörige zu entlasten und ihnen damit die Möglichkeit zu geben, eigene Erledigungen zu tätigen und freie Zeit zu gestalten. Es werden Mittagstisch mit Bring- und Holservice sowie Fahrdienste zu Ärzten oder zum Einkaufen angeboten. Das Projekt wurde für den Sonderpreis ausgewählt, da durch das Engagement von Bürgerinnen und Bürgern eine Strukturschwäche in der Region kompensiert wird. Das Mehrgenerationenhaus ist mit seinen generationenübergreifenden Angeboten und dem Gewinnerprojekt in das Gemeindeleitbild integriert und hat zu einer Neustrukturierung des Gemeindelebens beigetragen. Das Projekt ist auf ähnliche demografische Ausgangslagen im ländlichen Raum übertragbar. Einen herzlichen Glückwunsch zum Sonderpreis an das Mehrgenerationenhaus Dorflinde!