Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend

DemografieGestalter 2018, Kategorie Partizipationsprozesse: Mehrgenerationenhaus Taufkirchen (Vils)

Das Mehrgenerationenhaus Taufkirchen (Vils) gewann mit dem Projekt Taufkirchen für alle – eine Gemeinde praktiziert Inklusion in der Kategorie Partizipationsprozesse. Durch das Projekt wurde eine nachhaltige, wirksame Struktur ausgebaut, in der Partizipation und Inklusion eng verknüpft sind: Seit 2016 setzen Mehrgenerationenhaus und Gemeinde den Lenkungskreis Inklusion ein und arbeiten seitdem in 7 Handlungsfeldern, bei denen Betroffene, Ehrenamtliche und Profis miteinander Ziele erarbeiten, den Ist-Stand erheben und Umsetzungsmaßnahmen ergreifen. Dabei wird einem weiten Inklusionsansatz gefolgt, der nicht ausschließlich auf Menschen mit vor allem körperlichen Behinderungen abzielt, sondern auch beispielsweise Menschen mit Demenz umfasst. So werden Stereotype und Vorurteile gegenüber Menschen mit unterschiedlichen Behinderungen abgebaut. Das Mehrgenerationenhaus verbindet verschiedene, teilweise konkurrierende Interessengruppen und vermittelt zwischen ihnen. Herzlichen Glückwunsch nach Taufkirchen und weiterhin viel Erfolg bei diesem Projekt!