Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend

Demografischer Wandel

Editorial

Liebe Leserinnen und Leser,

als neue Familienministerin freue ich mich sehr, Ihnen den aktuellen Newsletter des Bundesprogramms Mehrgenerationenhaus mit dem Themenschwerpunkt „Demografischer Wandel“ vorzustellen.
Vom demografischen Wandel in Deutschland sind die Menschen in verschiedenen Regionen unterschiedlich betroffen.Während beispielsweise aus vielen ländlichen Regionen Menschen abwandern, erleben wir in einigen Städten einen starken Zuzug junger Menschen.

Mehrgenerationenhäuser im demografischen Wandel

Petra Klug und Carsten Große Starmann vom Programm „LebensWerte Kommune“ der Bertelsmann Stiftung betrachten die vielen unterschiedlichen Facetten des demografischen Wandels und die Bedeutung der Mehrgenerationenhäuser.

Bevölkerungs- und Stadtentwicklung: Ingelheim blickt in die Zukunft

Im Interview spricht Eveline Breyer, Bürgermeisterin von Ingelheim in Rheinland-Pfalz, über die Durchführung eines Demografieworkshops im örtlichen Mehrgenerationenhaus. Um zu analysieren, wie sich die Bevölkerung entwickelt und was das für die 26.000-Einwohner-Stadt bedeutet, sind Politik, Verwaltung und gesellschaftliche Gruppen für die „Demografie-Simulation 2050“ im Mehrgenerationenhaus zusammengekommen.

Demografischer Wandel – Bevölkerungsentwicklungen und Gestaltungsmöglichkeiten

Dr. Reiner Klingholz, Geschäftsführer des Berlin-Instituts für Bevölkerung und Entwicklung berichtet aus der wissenschaftlichen Perspektive, wie die Prognosen der vergangenen zwei Jahrzehnte zum demografischen Wandel beschaffen waren und was für die kommenden Jahre zu erwarten sein wird.

Gemeinsam wird man schlauer – Geschichte aus dem Mehrgenerationenhaus Hohenstein-Ernstthal (Sachsen)

Wie funktioniert eigentlich ein Roboter, wer ist Sherlock Holmes und wie leben Pinguine? Diese und viele andere spannende Fragen werden bei der „Generationen-Universale“ im Mehrgenerationenhaus  „Schützenhaus“ behandelt.